Eine kurzes Update der planetaren Situation

Featured

auf Cobra’s Blog am 6. April 2015, übersetzt von Antares

Die Östliche Allianz macht gute Fortschritte, vor allem an der Finanzfront, während sich die grossen Weltmächte mit Ausnahme der USA der neuen von China geführten Asiatischen Infrastruktur Investment Bank (AIIB) anschliessen:

finance.yahoo.com/news/us-isolated-allies-line-join

Die AIIB wird Infrastrukturprojekte von globaler Bedeutung unterstützen:

sgtreport.com/2015/03/all-aboard-the-de-dollarization-bullet-train

bullionstar.com/blogs/koos-jansen/this-is-what-the-aiib-is-about

Die Östliche Allianz wird auch einiges dringend benötigte Kapital für eine problemlose Weitergabe von fortschrittlichen Technologien freigeben:

thebricspost.com/russia-to-sign-brics-pact-on-science-and-innovation

Die Östliche Allianz hat ein Zieldatum für den Tag des Finanzresets festgesetzt, den 1. Januar 2016:

philosophyofmetrics.com/2015/03/25/when-will-china-end-the-dollar-peg

Das vorgeschlagene Datum kann oder kann nicht der tatsächliche Zeitpunkt des Resets sein.

Ihr könnt auch feststellen, dass die Grundzusammensetzung des neuen Finanzsystems (insbesondere Szenario 3) hier:

philosophyofmetrics.com/2015/03/28/sdr-fundamentals-future-announcements

sehr nah an dem ist, was ich vor 3 Jahren hier bekanntgab:

2012portal.blogspot.com/2012/04

In der Vergangenheit habe ich auch eine Geheime positive Gruppe erwähnt, die in Lateinamerika agiert. Eines ihrer Hauptziele ist es, die Chimera gesteuerten US-Militärbasen vom Kontinent fernzuhalten:

veteranstoday.com/2015/03/27/why-latin-america-rejects-us-military-presence

Obwohl es viele Fortschritte gibt, ist jedoch so einige Arbeit noch zu erledigen.

Erstens gibt es noch eine Menge von Infiltrationen der Kabale in den Regierungsstrukturen der führenden BRICS-Staaten, vor allem in China und Brasilien:

thenewamerican.com/world-news/asia/item/20601-with-western-help-chinese-communists-build-new-world-order

Zweitens gibt es im Augenblick mehr menschliche Sklaven auf dem Planeten als zu irgendeinem anderen Zeitpunkt in der Geschichte der Menschheit:

alternet.org/civil-liberties/there-are-more-slaves-today-any-time-human-history

Vor allem in Indien:

globalslaveryindex.org/country/india

Während wir dem Event näher kommen, muss ein wahres Gleichgewicht zwischen dem Osten und dem Westen erreicht werden, um das Beste aus beiden Welten zu bewahren und den Rest zu verwerfen:

benjaminfulford.net/2015/04/07/chinese-bid-to-take-over-the-world-fails-despite-support-for-chinese-development-bank

hier in Deutsch: bm-ersatz-Fulford vom 7.April 2015

Wenn das Event geschieht, mögen die folgenden Ausführungen sehr praktisch sein:

prepareforchange.net/basic-practical-steps-to-prepare-for-the-event

eventreference.org/2015/03/29/an-open-letter-to-corporate-executives-what-the-event-means-for-humanity-and-you

Der Durchbruch ist nahe!

Quelle: http://transinformation.net/eine-kurzes-update-der-planetaren-situation/

Das verbotene Buch – “BanksterClub” in Österreich

Featured

Unglaubliches passiert gerade in Österreich, wir Menschen haben offensichtlich unsere Meinungsfreiheit verwirkt, oder hat es vielleicht nie eine gegeben? Wurden wir solange das System noch funktionierte in einer Scheinwelt gehalten?
Folgender Bericht zeigt uns was mit Menschen passiert, die unbequeme Tatsachen ans Tageslicht bringen, Tatsachen, die uns Menschen zeigen wie oder wo wir über das Bankensystem ausgebeutet und vom System in einer Scheinwelt gehalten werden.
Denn Banken sind offensichtlich unantastbar und wenn der Mensch nicht zahlt wird seine Existenz bedroht und zerstört….

Der Banken-Whistleblower und Bestseller-Autor Harvey Friedman, deckt mit dem im Mai erschienen Buch “BANKSTER CLUB” , lückenlos die Details zum Hypo-Skandal auf. Schließlich betrifft uns Bürger, die Affäre Hypo-Alpe-Adria, die uns Österreicher in Zukunft um 19 Milliarden Euro ärmer machen wird, da es dem Steuerzahler angelastet wird, was korrupte Banker verursacht haben.

Doch den betroffenen Banken ist das Aufdecker-Buch offensichtlich ein Dorn im Auge.
Seit kurzem steht das Buch unter Zensur in Österreich, aber nicht nur das, schlimmer noch, der Autor wird verfolgt, bekommt Morddrohungen, wilde Verfolgungsfahrten über Waldwege und Bauernhöfe, sind inzwischen an der Tagesordnung in seinem Leben…..
Der Inhalt muss wohl vom Wahrheitsgehalt sehr hoch sein, denn inzwischen wurde das Buch BanksterClub auch im normalen Buchhandel mit Androhung von Klagen, verboten.

Im folgenden Film erzählt der Autor selbst über die unfassbaren Tatsachen die er erlebt hat…und nein wir befinden uns nicht in einer Mafia Verfilmung, das was er erzählt ist real und passiert aktuell in Österreich und es kann jeden von uns betreffen…..aber schaut selbst….

Seit diesem Vortrag im Mai reist Harvey Friedman von Kongress zu Kongress, wird privat eingeladen und von verschiedenen Plattformen und Institutionen, um über genau jene Ereignisse zu berichten. In Folge berichten freie Journalisten und Blogger öffentlich im Internet davon um die Bevölkerung aufzuklären.
Vor ungefähr einer Woche wurde nun der Innsbrucker Blogger und Aktivist Klaus Schreiner auf 30 000 Euro von der Steiermärkischen Sparkasse verklagt, weil er auf seinem Blog über das Buch berichtet hat, es also auf diese Weise beworben hat, doch somit ist seine Existenz bedroht, die Existenz eines unbescholtenen Menschen, der nur einfach frei seine Meinung sagt, darüber schreibt, in einem freien Land.
=> Hier zum Beitrag am Blog von Klaus Schreiner
Doch wenn Banken sogar vor Gewalt nicht zurückschrecken, damit der Inhalt eines Buches und die kriminellen Handlungen der betroffenen Banken, nicht ans Tageslicht kommt, wie bisant muss dann der Inhalt sein und was dürfen die Menschen auf keinen Fall erfahren…??!! Diese Frage muss sich wohl jeder Mensch an diesem Punkt stellen!!!
Das verbotene Buch….

BANKSTER-CLUB-UMSCHLAG1

Aus dem Inhalt, der Autor stellt folgende Fragen…..
Über welche Kanäle sind die Gelder geflossen, mit denen sich die SPÖ zwischen 1994 in der Höhe mehrerer hundert Millionen Schillingen entschuldet hat? Was sind die Quellen dieser Gelder gewesen? Sind Rebates von der BAWAG über die AMIS in die Karibik zu Flöttl und anschließend bei der SPÖ gelandet? Ist Flöttl deshalb so milde davon gekommen? Hat die Raiffeisen über die Tochterfirmen Geldwäsche betrieben? Hat man im BAWAG-Strafverfahren ausdrücklich angeordnet, keine Geschäftsjahre zu überprüfen, die vor dem Jahr 2000 liegen, um keine Geldflüsse in der Löwelstraße zu entdecken? Ist Frau Bandion-Ordner deshalb zur Justizministerin gemacht worden? Warum ist Frau Dr. Irmgard Grins vierzehn Tage nachdem die Anzeige beim BMJ gegen die Bank ihres Mannes eingegangen ist, zur Vorsitzenden der HYPNO-Prüfungskommission bestellt worden? Was für eine Bank ist das? Wie viele Betrugs- und Strafanzeigen sind gegen die Steiermärkische Sparkasse anhängig? Was sind die Geldbeschaffungsmethoden des Generaldirektors aus Graz? Würde die ÖVP die Ansprüche, die das österreichische Volk an der RAIFFEISEN hätte, herausgeben, wenn sich herausstellt, dass Josef Pröll, mit der Notverstaatlichung die Raiffeisen-Gruppe gerettet hat? Wäre es eine Untreuehandlug durch Josef Pröll wenn er es unterlassen hat, für die Notverstaatlichung der HYPO auf den Besitz der RAIFFEISEN Gruppe zu verzichten? Hätte Bundeskanzler Werner Faymann eine Anzeigepflicht gehabt, wenn er davon gewusst hat? Warum hat Johannes Dietz an den Buchprüfer Wolfgang Kranebitter in den Vorstand der HYPO Alpe Adria GROUP geholt? Hat der Oberste Gerichtshof durch ein Urteil die Anweisung erteilt, dass Banken während der Übergangsphase des Wertpapieraufsichtsgesetzes nicht zu prüfen wären? Ist es richtig, dass der Finanzmarktaufsicht angeordnet worden ist, falsche Prüfungsgutachten über Wertpapierdienstleistungsunternehmen zu erstellen? Ist es richtig, dass das Finanzministerium Anweisungen erteilt hat, bestimmte Banken nicht zu prüfen? Warum hat die Steuerfahndung das Notebook von Karl Heinz Grasser nicht beschlagnahmt und Beweise ignoriert, während sie die Hausdurchsuchung bei Walter Meischberger durchgeführt hat? Nicht nur Österreichs, der gesamte Welt-Bankster-Club gehört ausgehoben. BanksterClub 1 ist der Beginn.
Weitere Links und Quellen zum Thema:
http://www.aktivist4you.at/wordpress/
http://revealthetruth.net/2014/07/13/bankster-club-der-brandheise-roman-von-harvey-friedman/
http://derstandard.at/2000001509677/Zoff-um-Kreditnachlaesse-der-Steiermaerkischen
http://www.aktivist4you.at/wordpress/2014/06/03/buchneuerscheinung-bankster-club-harvey-friedmann-auf-der-wiener-friedensmahnwache-am-02-06-14/
https://www.facebook.com/video.php?v=839633386096002

der Mensch ist frei, frei geboren und frei von jeglichen Konzepten oder ist gerade dabei sich zu befreien…..

Oh….hab ich fast vergessen ist ja Ostern, ein heidnisches Fest Ostera ist die passende Göttin dazu, nein?, ein christliches oder jüdisches, Pessach oder Passah, auch nicht oder doch? Was dann? 

Schauen wir mal auf die Ursprünge:
Die älteste Bezeichnung für Ostern “Eostro” geht auf das 8. Jahrhundert zurück und lässt sich mit “Morgenröte” übersetzen. Eostro leitet sich vom indogermanischen Wortstamm “ausos” ab, das im Griechischen zu “eos” – Sonne – und im Lateinischen zu “aurora” – Morgenröte – wurde.
Die weitverbreitete Annahme, Ostern beziehe sich auf die germanische Frühlingsgöttin Ostara, ist nicht bewiesen. Vielmehr steht dahinter die landläufige Vorstellung, Ostern müsse eine heidnische Entsprechung haben und sich auf eine solche Figur zurückführen lassen. So ist zu bezweifeln, dass das germanische Frühlingsfest Ostarum, welches vor der Christianisierung der germanischen Volksstämme gefeiert wurde und in dessen Zentrum die Frühlingsgöttin stand, zur Erklärung von Ostern tauglich ist.

Religiöse Wurzel…
Vorläufer des christlichen Osterfestes ist das jüdische Pessach oder Passah. Die Juden feiern an diesem Tag, dass Gott sein Volk aus der ägyptischen Sklaverei geführt hat. Vor dem Auszug aus Ägypten befahl Gott seinem Volk, dass jede Familie ein Lamm schlachten und mit dem Blut des Tieres die Pfosten des Hauses bestreichen solle. In Exodus 12,2 f heißt es: “Am Zehnten dieses Monats (Nisan) … der die Reihe eurer Monate eröffnen soll … soll jeder ein Lamm für seine Familie holen, ein Lamm für jedes Haus.” Denn in dieser Nacht sollten die Erstgeborenen in allen Häusern getötet werden, die nicht mit Lämmerblut bestrichen waren.

Der Zorn Gottes traf die Erstgeborenen der ägyptischen Familien. Pessach bedeutet übersetzt “vorübergehen an”. In Erinnerung daran wurde entsprechend der jüdischen Gesetze in jeder Familie zu Pessach ein Lamm geschlachtet. Auch Jesus wuchs in dieser Tradition auf, als er während seiner letzten Pessachfeier mit seinen Jüngern das Brot brach und den Wein segnete. Indem er sprach “dies ist mein Leib … und dies ist mein Blut …” nahm er seinen Tod am Kreuz vorweg und machte sich selbst zum Lamm Gottes. Damit erhob er als Zeichen seiner Liebe das Abendmahl zur christlichen Gedächtnisfeier. 

Zwischen der Botschaft des jüdischen Pessach und des christlichen Ostern lassen sich noch weitere Parallelen finden. So wie Gott seinem Volk Israel die Freiheit wieder schenkte, als er es aus dem “ägyptischen Sklavenhaus” führte, befreite Jesus durch seine Auferstehung die Menschen von Tod und Sünde. Pessach wird im christlichen Glauben mit Ostern gleichgesetzt und noch heute erinnern die Christen im Gottesdienst der Osternacht an den Auszug der Juden aus Ägypten.

blablabla….
alles ähnlich und doch nicht vermischt und hingebogen, so wie es gerade für Land, Zeit und Bevölkerung von Vorteil war oder vielmehr für die, die die Führungsrolle innehatten…..

Was wäre aber wenn wir gar keine Führungspersonen mehr benötigen, weil gerade eine neue Zeit anbricht in der die Menschen sich auf ihr ureigenes innewohnendes Potential besinnen und dieses tatsächlich zulassen und anzuwenden beginnen.
Alle Sinne, die geistigen und die materiellen, kommen plötzlich zum Ausdruck. Zu den geistigen, denen allen voran das emphatische Talent, das jetzt durch die bewusstmachenden Erfahrungen der Vergangenheit, der aktuellen Gegenwart, tatsächlich in der Zukunft seine Erfüllung findet.
Was wäre wenn der Mensch, der sich gerade alle dessen bewusst wird nun vollkommen geläutert, einem neuen Urknall gleich sich auflöst und neu zusammenzusetzen beginnt. Sich selbst erfährt als vollkommenes Wesen der Natur in einem vollkommenen Kreislauf dieser. In Verbundenheit mit allen lebenden Geschöpfen. Mit dem Bewusstsein, den Planeten Erde und alle anderen im Universum existierenden Formen als lebende Organismen erkennend und achtend.
Dann wäre das für mich Anlass ein neues Fest zu feiern, das Fest des Vergehens und Wiedererwachens. Im Sinne von Wiedererwachung allen Lebens und achtsame Begegnung mit diesen.

Die Symbolik ist sogar ähnlich dem Gedanken der Auferstehung und Ganzwerdung, nur dass es jetzt allen Wesen zusteht und nicht nur den einen oder einzelnen Auserwählten, die Menschen über Jahrhunderte verehrt haben, so ehren wir uns jetzt selbst auf gleicher Augenhöhe mit Gott oder Jawe oder wie auch immer die Bezeichnungen hießen, genau so wie er selbst als Jesus es damals den Menschen eigentlich begreiflich machen wollte…..

In diesem Sinne …. der Mensch ist frei, frei geboren und frei von jeglichen Konzepten oder ist gerade dabei sich zu befreien…..und diese Freiheit feiere ich jeden Tag, jede Stunde ist mit ein Fest mit euch. 
Schöne Zeit des Feierns, dieser Tage 
eure Patricia Dante Franzi